Lebendiger RoBiNet-Adventskalender 2018

von Ruth Finckh

Am Anfang unseres Adventskalender-Angebots am 22.12. 2018 stand ein Druckfehler. Die Kirchengemeinde hatte nämlich versehentlich für RoBiNet nicht den Mengershäuser Weg 3, sondern den Mengershäuser Weg 5 in ihren Kalender eingetragen. Doch bevor wir den Irrtum berichtigen konnten, stand schon unsere Nachbarin Astrid Kirstan vor der Tür. Nicht, um zu schimpfen, sondern um den Vorschlag zu machen, aus dem Fehler kurzerhand Wirklichkeit werden zu lassen! Im Mengershäuser Weg 5 gibt es nämlich einen geräumigen Carport, der sich mit etwas Phantasie und Lichterketten zu einem geschützten vorweihnachtlichen Treffpunkt machen lässt. Gesagt, getan. Am Nachmittag des 22. Dezember wurde geputzt, geschleppt und dekoriert, es wurde heißer Apfelsaft mit Zimt angesetzt – und es wurden Teller mit Rosmarinkeksen und kleine Töpfchen mit Rosmarinpflanzen hergerichtet. Der Abend stand nämlich, ganz im Sinne des diesjährigen RoBiNet-Kräuterprojekts, im Zeichen dieser Pflanze.

Als die Lichterketten und der Feuerkorb zu leuchten begannen und rund dreißig Gäste sich in unserem Weihnachts-Carport versammelten, breitete sich eine fröhlich-feierliche Stimmung aus, die an diesem regnerischen Tag selbst unsere eigenen Erwartungen übertraf. Burkhard Menking trug viel dazu bei, indem er auf dem Keyboard weihnachtliche Lieder zum Mitsingen anstimmte – teilweise spontan begleitet von der neunjährigen Melina auf der Blockflöte. Dann gab es ein modernes Kräutermärchen von Folke Tegethoff, das die Begegnung eines Rosmarinstrauches im Heiligen Land mit einer ganz besonderen Reisegruppe schilderte. Und schließlich wurde heißer Apfelsaft ausgeschenkt; man konnte Kekse knabbern, sich vergnügt unterhalten und am Ende als Gastgeschenk einen RoBiNet-Kräuterkalender mitnehmen, bevor man (hoffentlich beschwingt) zu den heimischen Weihnachtsvorbereitungen zurückkehrte.

Ein rundum gelungener Abend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.