Sozialer Wohnungsbau für Piepmätze

Holzbau-Aktion mit RoBiNet und der Tischlerei Bantumak

von Ruth Finckh

Fröhliches Gelächter drang am 5. April aus dem Werkraum der Heinrich-Grupe-Schule, dazu Hämmer- und Sägegeräusche, das Surren von Akkuschraubern und das Stimmengewirr von zahlreichen Kindern und Erwachsenen. Der Grund: Der Verein RoBiNet hatte, wie im vergangenen Frühjahr, zusammen mit der Tischlerei Bantumak eine kostenlose Holz-Bastelaktion angekündigt und damit große Begeisterung ausgelöst.

Diesmal hatte sich Björn Schütze, der Bantumak-Geschäftsführer, ein besonderes (und sehr großzügiges) Angebot für tierfreundliche Familien ausgedacht: Nicht nur Holzreste lagen, wie im letzten Jahr, bereit, um von experimentierfreudigen Bastlern in kleine Kunstwerke verwandelt zu werden, sondern dreißig Sets mit vorgefertigten Bauteilen für hübsche Nistkästen! Die Sets fanden reißenden Absatz und auch der Zusammenbau ging glatt von der Hand – dank sorgfältig vorgebohrter Löcher und professioneller Werkzeuge, die von den Tischlern mitgebracht worden waren. Mit Ruhe, Geschick und Geduld wurden handwerklich weniger erfahrene Teilnehmer an die Nutzung der Werkzeuge herangeführt und am Ende konnte jeder, der wollte, stolz seinen schicken Nistkasten für die heimischen gefiederten Nachbarn mitnehmen. Sicher wird der „soziale Wohnungsbau für Piepmätze“ ebenso begeistert von den Vögeln angenommen wie die schöne Bastelaktion von den Rosdorfer Familien!

Herzlichen Dank an Björn Schütze, Axel Fitzner und das ganze übrige Bantumak-Team für die tolle Idee, die großzügig gespendete Zeit und die Freude am Schreinern, die ihr den ganzen Nachmittag verbreitet habt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.