Gründung

Gründung am 17.01.2013

Wir, eine Gruppe von Rosdorfer Bürgern und Vertretern verschiedener Institutionen im Bildungsbereich, haben uns entschlossen, den Verein „Rosdorfer Bildungs-Netzwerk“ (RoBiNet) ins Leben zu rufen.

Unser Ziel besteht darin, jenseits bestehender Partei-, Generations- und Institutionsgrenzen die Nachbarschaftskultur vor allem im Kernort Rosdorf zu unterstützen, und zwar anhand von Projekten aus dem Bildungsbereich. Der Begriff „Bildung“ wird dabei umfassend verstanden und bezieht sich auf Kreativität in Musik, Literatur und Kunst ebenso wie auf handwerkliche oder sportliche Unternehmungen. Für den Anfang stellen wir uns einen „Open Stage“-Abend zur Präsentation unterschiedlichster Talente vor.

Grundsätzlich werden unsere Projekte so gewählt, dass sie die Zusammenarbeit verschiedener lokaler Gruppierungen und somit gemeinsame Erfolge möglich machen. Darüber hinaus werden wir uns um eine gute Kooperation mit Politik, Verwaltung, Kirche und Vereinen bemühen.

Einige Elemente unseres Konzepts sind inspiriert von dem Programm „Ein Quadratkilometer Bildung“ der Freudenberg Stiftung, doch entsprechend den Rosdorfer Gegebenheiten setzen wir auch eigene Schwerpunkte. (Weitere Informationen zu dem Programm finden sich unter: http://www.freudenbergstiftung.de/deutsch/schluesselprogramme/ein-quadratkilometer-bildung/ein-quadratkilometer-bildung.html .)

Über kreative Köpfe aus Rosdorf, die unsere Anliegen unterstützen, freuen wir uns! Bei der Gründungsversammlung am 16.1.2013 wurde Dr. Ruth Finckh zur ersten Vorsitzenden, Esther Jacobsen zur zweiten Vorsitzenden und Burkhard Menking zum Kassenwart gewählt.

Gründungsfoto