Schlagwort-Archive: Adventskalender

Lebendiger RoBiNet-Adventskalender 2018

von Ruth Finckh

Am Anfang unseres Adventskalender-Angebots am 22.12. 2018 stand ein Druckfehler. Die Kirchengemeinde hatte nämlich versehentlich für RoBiNet nicht den Mengershäuser Weg 3, sondern den Mengershäuser Weg 5 in ihren Kalender eingetragen. Doch bevor wir den Irrtum berichtigen konnten, stand schon unsere Nachbarin Astrid Kirstan vor der Tür. Nicht, um zu schimpfen, sondern um den Vorschlag zu machen, aus dem Fehler kurzerhand Wirklichkeit werden zu lassen! Im Mengershäuser Weg 5 gibt es nämlich einen geräumigen Carport, der sich mit etwas Phantasie und Lichterketten zu einem geschützten vorweihnachtlichen Treffpunkt machen lässt. Gesagt, getan. Am Nachmittag des 22. Dezember wurde geputzt, geschleppt und dekoriert, es wurde heißer Apfelsaft mit Zimt angesetzt – und es wurden Teller mit Rosmarinkeksen und kleine Töpfchen mit Rosmarinpflanzen hergerichtet. Der Abend stand nämlich, ganz im Sinne des diesjährigen RoBiNet-Kräuterprojekts, im Zeichen dieser Pflanze.

Als die Lichterketten und der Feuerkorb zu leuchten begannen und rund dreißig Gäste sich in unserem Weihnachts-Carport versammelten, breitete sich eine fröhlich-feierliche Stimmung aus, die an diesem regnerischen Tag selbst unsere eigenen Erwartungen übertraf. Burkhard Menking trug viel dazu bei, indem er auf dem Keyboard weihnachtliche Lieder zum Mitsingen anstimmte – teilweise spontan begleitet von der neunjährigen Melina auf der Blockflöte. Dann gab es ein modernes Kräutermärchen von Folke Tegethoff, das die Begegnung eines Rosmarinstrauches im Heiligen Land mit einer ganz besonderen Reisegruppe schilderte. Und schließlich wurde heißer Apfelsaft ausgeschenkt; man konnte Kekse knabbern, sich vergnügt unterhalten und am Ende als Gastgeschenk einen RoBiNet-Kräuterkalender mitnehmen, bevor man (hoffentlich beschwingt) zu den heimischen Weihnachtsvorbereitungen zurückkehrte.

Ein rundum gelungener Abend!

Advent an der Bücherbox

von Ute Lesjak

Am 21.12.17 diente unsere englische Telefonzelle nicht nur als Bücherbox, sondern auch als schöne Kulisse für eine Veranstaltung, zu der das Rosdorfer Bildungsnetzwerk (RobiNet) eingeladen hatte: das 21. Türchen des Lebendigen Adventskalenders wurde geöffnet. Bei stimmungsvoller Beleuchtung und der Keyboard-Begleitung von Burkhard Menking sangen viele Rosdorfer begeistert Weihnachstlieder mit. Es wurden Tee und Plätzchen angeboten, Ralf Lesjak verlas eine selbstgeschriebene Geschichte um eine wundersame Telefonzelle, die fast mit einem Rentierschlitten kollidiert wäre. Abschließend nutzten viele Besucher die Gelegenheit zu netten Gesprächen und gingen voller Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest nach Hause.

Lebendiger Adventskalender 2016

von Ralf Lesjak

Das 9. Türchen des von der St. Johannis-Kirchengemeinde Rosdorf organisierten Lebendigen Adventskalenders  wurde im Siedlungsweg geöffnet.Bei angenehm milder Temperatur trafen sich Rosdorfer Bürger auf dem liebevoll geschmückten und illuminierten Hof.  Bei Glühwein, Schmalzbroten und Weihnachtsgeschichten kam vorweihnachtliche Stimmung auf.

lebendigeradventskalender-11 Die bunt angestrahlte Wand lud zu Schattenspielen ein. Ist das ein Hundekopf  ? Oder gar der Weihnachtsmann ?

Lebendiger Adventskalender 2015

von Ralf Lesjak

Am 22.12. wurde das 22. Türchen des von der St. Johannis-Kirchengemeinde Rosdorf organisierten Lebendigen Adventskalenders „Vor dem Wartberge 13a“ geöffnet.

Der 22.12 makiert dieses Jahr ebenfalls mit der  Wintersonnenwende den Beginn des astronomischen Winters. Es ist somit der kürzeste Tag im Jahr. Ein Grund mehr für RoBiNet Mitglieder mit einer farbenfrohen Beleuchtung und einem holzbefeuerten Aztekenofen für weihnachtliche Stimmung zu sorgen, obwohl Temperaturen im zweistelligen Bereich herrschten. Bei Glühwein, Keksen und Schmalzbroten wurde gesungen und kleine Anekdoten dargeboten. Burkhard Menking trug unter anderem das nachfolgende, recht aktuelle Gedicht von Christine Büttner vor.

Weihnachtsgedicht

 

 

Lebendiger Adventskalender 2014

Lebendiger Adventskalender 4

von Ralf Lesjak

Am 12.12.  wurde das 12. Türchen  des von der St. Johannis-Kirchengemeinde Rosdorf organisiertem Lebendigen Adventskalender in der Hagenbreite 4 geöffnet. 

Statt der erhofften Kälte und Schnee gab es Regen und Sturm.  RoBiNet Mitglieder sorgten durch Beleuchtung und Feuer für ein weihnachtliches Ambiente.  Funkenflug ersetzte kurzerhand den Schneepflug.  Es wurden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Bei Glühwein und Schmalzbroten wurden Gedichte und kleine Anekdoten dargeboten. Der lebendige Adventskalender fand nun schon zum 11.Mal statt und ist inzwischen ein fester Bestandteil in der Vorhweihnachtszeit in Rosdorf geworden.