Swingender Maitanz für alle Generationen

von Ruth Finckh

Springtime is Swingtime“ – unter diesem Motto hatte der Verein RoBiNet am 30. April zu seinem ersten „Tanz in den Mai“ ins Gemeindezentrum geladen. Ungewöhnlich war an der Veranstaltung vor allem der Adressatenkreis: Nicht nur Erwachsene waren willkommen, sondern ausdrücklich auch Familien mit Kindern. Bewusst hatte RoBiNet darauf verzichtet, Eintrittsgeld zu erheben – wer Lust hatte, konnte unverbindlich mit den Kleinen vorbeikommen, ohne sich Sorgen um die Kosten zu machen. Selbst das Büfett, üppig ausgestattet mit Getränken, Snacks und von REWE gestifteten Obstkörben, stand auf Spendenbasis zur Verfügung.
Der Erfolg des Konzepts übertraf die Erwartungen der Veranstalter bei weitem. Es wurde ein rauschendes Fest und wirklich alle Generationen nahmen die Einladung an! Vom dreijährigen Kleinkind über Teenager und Studenten bis zu zahlreichen Senioren waren sämtliche Altersgruppen vertreten. Mit vergnügtem Gelächter wurden quer über die Tische alte Bekanntschaften erneuert und neue geschlossen. Mehr als 100 Teilnehmer füllten den Saal und vor allem die Tanzfläche mit Leben.
Für mitreißenden Swing sorgte zuerst die Jugend-Big-Band der Musikschule MusiKuss mit einem beeindruckenden einstündigen Programm. Anschließend heizte die „Waitingroom Jazzband“ aus Herzberg mit schwungvollen Melodien den Tänzern bis zum frühen Morgen ein. Manch einer musste sich zwischendurch erschöpft von der Tanzfläche stehlen … aber das waren nicht unbedingt die ältesten Teilnehmer!
Wir danken ganz herzlich der Firma REWE für die tollen Obstkörbe und die Blumendeko, der Rosdorfer Nachbarschaftshilfe für das Catering und unseren beiden phantastischen Bands für einen wirklich unvergesslichen Abend!
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.