Englische Bücherzelle

von Ruth Finkh

Die englische Telefonzelle, die von Familie Lesjak angeschafft und vor dem MusiKuss im Sellenfried 1 aufgestellt wurde, konnte am 23.9. von RoBiNet ihrer Bestimmung übergeben werden. Ab sofort dient sie als Öffentlicher Bücherschrank für Noten und fremdsprachige Literatur. Jeder Interessierte kann Bücher ausleihen, einstellen oder einfach mitnehmen.

Die kleine Einweihungsfeier erhielt einen festlichen Rahmen durch die unterhaltsame Moderation von Ralf Lesjak, einen gelungenen Auftritt der Kinderenglisch-Gruppe von Antonia Braun, musikalische Beiträge von MusiKuss, eine von Ute Lesjak vorgetragene Kurzgeschichte und nicht zuletzt das englische Büfett mit Tee, Sandwiches und Kuchen. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

Einladung zur Phone Box Party

Unsere englische Telefonzelle wird

 am Samstag, den 23.09.2017 um 15 Uhr

im Sellenfried 1 in Rosdorf   eingeweiht.

Künftig soll sie als öffentlicher Bücherschrank für Noten und fremdsprachige Literatur dienen. Bei typisch englischen Snacks und Short Stories wollen wir die PhoneBox zum Leben erwecken und befüllen. 

Musikalische Häppchen werden von der Musi-Kuss Musizierschule gereicht. Wir laden Euch alle ganz herzlich dazu ein!

Noten- und Bücherspenden sind jederzeit willkommen.

Swingender Maitanz für alle Generationen

von Ruth Finckh

Springtime is Swingtime“ – unter diesem Motto hatte der Verein RoBiNet am 30. April zu seinem ersten „Tanz in den Mai“ ins Gemeindezentrum geladen. Ungewöhnlich war an der Veranstaltung vor allem der Adressatenkreis: Nicht nur Erwachsene waren willkommen, sondern ausdrücklich auch Familien mit Kindern. Bewusst hatte RoBiNet darauf verzichtet, Eintrittsgeld zu erheben – wer Lust hatte, konnte unverbindlich mit den Kleinen vorbeikommen, ohne sich Sorgen um die Kosten zu machen. Selbst das Büfett, üppig ausgestattet mit Getränken, Snacks und von REWE gestifteten Obstkörben, stand auf Spendenbasis zur Verfügung.
Der Erfolg des Konzepts übertraf die Erwartungen der Veranstalter bei weitem. Es wurde ein rauschendes Fest und wirklich alle Generationen nahmen die Einladung an! Vom dreijährigen Kleinkind über Teenager und Studenten bis zu zahlreichen Senioren waren sämtliche Altersgruppen vertreten. Mit vergnügtem Gelächter wurden quer über die Tische alte Bekanntschaften erneuert und neue geschlossen. Mehr als 100 Teilnehmer füllten den Saal und vor allem die Tanzfläche mit Leben.
Für mitreißenden Swing sorgte zuerst die Jugend-Big-Band der Musikschule MusiKuss mit einem beeindruckenden einstündigen Programm. Anschließend heizte die „Waitingroom Jazzband“ aus Herzberg mit schwungvollen Melodien den Tänzern bis zum frühen Morgen ein. Manch einer musste sich zwischendurch erschöpft von der Tanzfläche stehlen … aber das waren nicht unbedingt die ältesten Teilnehmer!
Wir danken ganz herzlich der Firma REWE für die tollen Obstkörbe und die Blumendeko, der Rosdorfer Nachbarschaftshilfe für das Catering und unseren beiden phantastischen Bands für einen wirklich unvergesslichen Abend!
 

Sozialer Wohnungsbau für Piepmätze

Holzbau-Aktion mit RoBiNet und der Tischlerei Bantumak

von Ruth Finckh

Fröhliches Gelächter drang am 5. April aus dem Werkraum der Heinrich-Grupe-Schule, dazu Hämmer- und Sägegeräusche, das Surren von Akkuschraubern und das Stimmengewirr von zahlreichen Kindern und Erwachsenen. Der Grund: Der Verein RoBiNet hatte, wie im vergangenen Frühjahr, zusammen mit der Tischlerei Bantumak eine kostenlose Holz-Bastelaktion angekündigt und damit große Begeisterung ausgelöst.

Diesmal hatte sich Björn Schütze, der Bantumak-Geschäftsführer, ein besonderes (und sehr großzügiges) Angebot für tierfreundliche Familien ausgedacht: Nicht nur Holzreste lagen, wie im letzten Jahr, bereit, um von experimentierfreudigen Bastlern in kleine Kunstwerke verwandelt zu werden, sondern dreißig Sets mit vorgefertigten Bauteilen für hübsche Nistkästen! Die Sets fanden reißenden Absatz und auch der Zusammenbau ging glatt von der Hand – dank sorgfältig vorgebohrter Löcher und professioneller Werkzeuge, die von den Tischlern mitgebracht worden waren. Mit Ruhe, Geschick und Geduld wurden handwerklich weniger erfahrene Teilnehmer an die Nutzung der Werkzeuge herangeführt und am Ende konnte jeder, der wollte, stolz seinen schicken Nistkasten für die heimischen gefiederten Nachbarn mitnehmen. Sicher wird der „soziale Wohnungsbau für Piepmätze“ ebenso begeistert von den Vögeln angenommen wie die schöne Bastelaktion von den Rosdorfer Familien!

Herzlichen Dank an Björn Schütze, Axel Fitzner und das ganze übrige Bantumak-Team für die tolle Idee, die großzügig gespendete Zeit und die Freude am Schreinern, die ihr den ganzen Nachmittag verbreitet habt!

 

Robinet im Sammelfieber

beim 10.Rosdorfer Putztag

Von Ralf Lesjak

Inzwischen ist es schon Tradition, dass die Gemeindeverwaltung  Anfang April  zum Putzen der Ortschaften aufruft. Jetzt nach der Schneeschmelze  – ja, so etwas gab es früher-  aber rechtzeitig, bevor die Natur ausschlägt, um selber den  Müll dezent zu verdecken, genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um aufzuräumen. Es erstaunt schon, dass neben dem Fast- Food -Müll und etlichen Glasflaschen auch eine elektrische Kochplatte und ein Bürodrehstuhl gefunden wurden. Von den vielen Hundekothaufen, teilweise in den vorgeschrieben Beuteln, aber dann doch achtlos weggeworfen, ganz zu schweigen. Was hat wohl der kleine gelbe Plastikhubschrauber erlebt, bevor sein letzter Flug in der Böschung endete ?

„Ist denn schon wieder Vatertag ?“  Unsere sammelwütige Robinet-Gruppe wurde tatkräftig unterstützt von Familie Hamann. Mit Handwagen, blauen Säcken und Müllgreifern fielen wir am Samstagmorgen auf, und so kamen wir mit einigen Bürgern ins Gespräch.  Diese wünschten sich mehr Mülleimer an den öffentlichen Wegen. Diesen Wunsch geben wir gerne an die Gemeinde weiter ! Ein ortsansässiger Autohaushändler lud uns spontan zu Würstchen und Getränken ein, zumal dieses Jahr leider kein Abschlussgrillen von der Gemeinde angeboten wurde. Der „rote Weg“ an der sich dahinschlängelnden Rase wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, genauso wie die im Sonnenlicht gelb leuchtende Trauerweide, das Wasserrauschen, die netten Gespräche, vergnügte Kinder und das Quietschen des Bollerwagens. Darüber konnte man gar vergessen, dass wir uns zum Müllsammeln getroffen hatten und die Vatertags-Wanderung erst in gut sechs Wochen stattfindet.

Ankündigung

RoBiNet-Umweltaktion2017: Nistkästen-Bau und Basteln mit Holz

Eine Lernwerkstatt-Entdeckungsreise mit der Tischlerei Bantumak am 5. April ab 15.30 Uhr in der Heinrich-Grupe-Schule

Wie in den vergangenen Jahren schließt RoBiNet an den Putztag am 1. April eine Umweltaktion für Kinder und Erwachsene an. Das diesjährige Projekt lautet: Nistkästen aus vorbereiteten Teilen zusammenbauen und/oder mit verschiedenen Holzmaterialien eigene Bastelideen umsetzen.

Angeleitet von Björn Schütze (Tischlerei Bantumak) und seinen Kollegen werden wir im Werkraum und in der Lernwerkstatt der HGS schmirgeln und schrauben, dass die Späne fliegen. Schließlich soll jeder am Ende einen schmucken Nistkasten für seine gefiederten Freunde nach Hause nehmen können! Nebenher erforschen wir verschiedene Holzarten, erproben ihre Eigenschaften, spielen und experimentieren mit diesem faszinierenden Werkstoff.

Alle Materialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt; Erfrischungen für die Arbeitspausen sind im Spielcafé erhältlich.

Einladung zur Hauptversammlung

Der Vorstand des Rosdorfer Bildungs-Netzwerks (RoBiNet e.V.)  lädt alle Interessierten zur jährlichen Hauptversammlung ein. Sie findet statt am

Mittwoch, dem 15. Februar 2017 um 19.30 Uhr

im Gemeindezentrum (Raum 13).

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung
  3. Genehmigung des Protokolls
  4. Bericht des Vorstands: Rückblick auf die Vereinsaktivitäten 2016 (Putztag, Flüchtlingshilfe, Holz-Projekt in der Lernwerkstatt, Dämmerschoppen zum Familienzentrum, Besichtigung der Ausgrabungen auf dem Anne-Frank-Gelände und anderes)
  5. Bericht des Kassenwarts und des Kassenprüfers
  6. Entlastung des Vorstands
  7. Neuwahlen zum Vorstand
  8. Planung unserer Projekte 2017 (Putztag, Diskussion zum Familienzentrum, Tanz in den Mai und anderes)
  9. Verschiedenes

 

Wir freuen uns auf viele aktive Teilnehmer und stehen unter 781684 für Rückfragen zur Verfügung. Nicht-Vereinsmitglieder, die sich für unsere Aktivitäten interessieren, sind herzlich willkommen!

 

Der Vorstand

Lebendiger Adventskalender 2016

von Ralf Lesjak

Das 9. Türchen des von der St. Johannis-Kirchengemeinde Rosdorf organisierten Lebendigen Adventskalenders  wurde im Siedlungsweg geöffnet.Bei angenehm milder Temperatur trafen sich Rosdorfer Bürger auf dem liebevoll geschmückten und illuminierten Hof.  Bei Glühwein, Schmalzbroten und Weihnachtsgeschichten kam vorweihnachtliche Stimmung auf.

lebendigeradventskalender-11 Die bunt angestrahlte Wand lud zu Schattenspielen ein. Ist das ein Hundekopf  ? Oder gar der Weihnachtsmann ?

Ankündigung

12. Lebendiger Adventskalender

Auch dieses Jahr ist RoBiNet beim Lebendigen Adventskalender dabei.  Dieser wird nunmehr zum 12.Mal von der St. Johannis-Kirchengemeinde Rosdorf organisiert

am Freitag, den 09.12.16 um 18 Uhr im Siedlungsweg 6

Bei weihnachtlicher Beleuchtung, warmen Getränken und Leckereien lauschen wir Geschichten, Gedichten und Liedern.

Jede/r ist dazu ganz herzlich eingeladen !

kalender